Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

Aktuelles

erste  <  Seite 1  Seite 2  Seite 3  Seite 4  Seite 5  Seite 6  Seite 7  Seite 8  Seite 9  Seite 10  >  letzte 
 
16. März 2020

Vorläufige Archivschließung für den Besucher- und Benutzerverkehr ab 16.03.

Auf Grund der aktuellen Pandemielage ist das Thüringer Archiv für Zeitgeschichte „Matthias Domaschk“ ab Montag, den 16. März 2020 bis auf Weiteres für den Besucher- und Benutzerverkehr geschlossen. Digitale und telefonische Anfragen werden weiterhin bearbeitet. Bitte informieren Sie sich auf der...mehr »

mehr »
 
12. März 2020

Zum Tod von Matthias Vernaldi

„In die Welt gehen ohne Netz und doppelten Boden“[1] Wir trauern um Matthias Vernaldi, der vor wenigen Tagen im Alter von 60 Jahren verstarb. Der 1959 in Pößneck Geborene litt von Geburt an unter progressiver Muskeldystrophie. Ein maximales Lebensalter von 30 Jahren wurde ihm vorausgesagt – um 30...mehr »

mehr »
 
27. Januar 2020

Eingeschränkte Öffnungszeiten am 28.01.2020

Am Dienstag, den 28. Januar 2020 sind unsere Öffnungszeiten aufgrund einer Bildungsveranstaltung im Archiv eingeschränkt. Die Nutzung ist an diesem Tag nur von 12 bis 15 Uhr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.mehr »

mehr »
 
20. Dezember 2019

Bericht zum Podiumsgespräch "Freiheit als Herausforderung: 30 Jahre Friedliche Revolution"

Am 18. Dezember 2019 lud das ThürAZ drei Gäste nach Jena ein, um über das Thema „Freiheit als Herausforderung: 30 Jahre Friedliche Revolution“ ins Gespräch zu kommen. Brigitta Kögler (Demokratischer Aufbruch, später CDU), Dr. Wolfgang Thierse (Neues Forum, später SPD) und Prof. Dr. Detlef Pollack...mehr »

mehr »
 
5. Dezember 2019

Bericht zum Zeitzeugenpodium "Die Stasi verbrennt Akten!" - Das Ende der Staatssicherheit in Jena

Am 30. Jahrestag der Besetzung der Jenaer Kreisdienststelle des Ministeriums für Staatssicherheit rekonstruierten die Zeitzeugen Hartmut Fichtmüller, Markus Heckert und Jörn Mothes unter Moderation von Daniel Börner die Geschehnisse des 4. Dezember 1989 in Jena.  Als Ort wurde mit dem...mehr »

mehr »
 
22. November 2019

Bericht zum Filmgespräch "30 Jahre Friedliche Revolution! - Kein öffentliches Interesse?"

Am 20. November lud das ThürAZ gemeinsam mit der Geschichtswerkstatt Jena zum Filmgespräch ins Kino im Schillerhof ein. Gezeigt wurde der Dokumentarfilm "Kein öffentliches Interesse? Die Friedliche Revolution - 10 Jahre danach" von Torsten Cott und Torsten Eckold (1999). Angestrebt wurde,...mehr »

mehr »
 
26. Oktober 2019

Bericht zum 9. Tag der Stadtgeschichte "Jena '89 - Eine Stadt im Ausnahmezustand"

Das erste Podium am 9. Tag der Stadtgeschichte nahm das Machtkartell der SED und die Krisendynamik im Sommer und Herbst 1989 in den Blick. Gäste waren die Neurologin Irene Misselwitz, die ab Mitte der 1980er Jahre Mitglied der Organisation Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkriegs war und...mehr »

mehr »