Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

Termine Details

 
17. November 2016

Podium "Schlepper, Schleuser, Fluchthelfer - Unterstützung von Flüchtlingen im geteilten und im wiedervereinigten Deutschland"

Fluchttunnel zwischen Berlin-Ost und –West (1962), Bundesarchiv, Bild 183-90157-0001, Foto: Heinz Junge

Im Oktober 2012 würdigte der deutsche Staat Hasso Herschel, Dr. Burkhart Veigel und weitere ehemalige Unterstützer von Flüchtlingen aus der DDR mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande. Im Gegensatz zu dieser positiven Besetzung innerdeutscher Fluchthilfe vor 1989 steht beispielhaft die gerichtliche Verurteilung eines Helfers von Flüchtlingen aus Sri Lanka für das „Einschleusen von Ausländern“ im Juli 2013 zu einer hohen Geld- und Haftstrafe.

In einem Podium am 17. November beleuchtet das Thüringer Archiv für Zeitgeschichte „Matthias Domaschk“ diesen scheinbar ambivalenten Umgang mit dem Phänomen Fluchthilfe. Wie kommt es dazu, dass die bundesdeutsche Politik ehemalige Fluchthelfer an der innerdeutschen Grenze zu Helden aufwertet, indem sie deren Motiv der Solidarität betont, auf der anderen Seite aber sogenannte „Schlepper“, die heute Flüchtlinge gegen ein Entgelt unterstützen, als kriminell verurteilt? Wann wurden aus „Fluchthelfern“ „Schlepper“ oder „Schleuser“? Gefragt wird auch danach, inwieweit der Vergleich von ehemaliger innerdeutscher und aktueller Unterstützung von Fluchten in europäische Länder überhaupt sinnvoll erscheint.

Es diskutieren die Historikerin Dr. Marion Detjen (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam), der Journalist und Schriftsteller Stefan Buchen sowie Dr. Burkhart Veigel, der als Westdeutscher ab 1961 Fluchthilfe für Flüchtlinge aus der DDR leistete. Die Moderation übernimmt der Politikwissenschaftler Dr. Fabian Georgi (Uni Marburg). Gefördert wird die Veranstaltung mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Podiumsdiskussion "Schlepper, Schleuser, Fluchthelfer – Unterstützung von Flüchtlingen im geteilten und im wiedervereinigten Deutschland"

Donnerstag, 17. November 2016, 19.00-20.30 Uhr

Ort: Rathausdiele, Markt 1, 07743 Jena