Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

Termine

erste  <  Seite 1  Seite 2  Seite 3  >  letzte 
 
10. Dezember 2015, 19.00 - 20.30 Uhr

Podiumsdiskussion „Katalysator für Opposition und Dissidenz? Die Bedeutung der Schlussakte von Helsinki für das östliche Europa und die DDR“

In der Forschung zum KSZE-Prozess, aber auch auch unter ehemaligen Oppositionellen herrscht über die Bedeutung der Schlussakte von Helsinki für die Menschenrechtsbewegung in der DDR Uneinigkeit. Während die Bürgerrechtlerin Ulrike Poppe der Akte einen geringen Stellenwert beimisst, betont Rainer...mehr »

mehr »
 
24. November 2015, 19.00 - 20.30 Uhr

Podiumsdiskussion „Der KSZE-Prozess in der Sowjetunion: Die Moskauer Helsinki-Gruppen“

Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion verbuchte die Schlussakte der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) in Helsinki als außenpolitischen Erfolg – besonders im Hinblick auf die Unverletzlichkeit der Nachkriegsgrenzen. Humanitäre Erleichterungen, die...mehr »

mehr »