Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

Termine

erste  <  Seite 1  Seite 2  Seite 3  Seite 4  Seite 5  >  letzte 
 
15. November 2018

Nachbarschaftsgespräch: Wohnen und Leben in Jena Winzerla

Am Donnerstag, den 15. November 2018 findet in der Aula der Grundschule "Friedrich Schiller" ein Gespräch zum Wohnen und Leben in Jena Winzerla statt. Geplant ist eine Fishbowl-Diskussion, an der sich die Besucherinnen und Besucher beteiligen können. Impulse geben zu Beginn die Zeitzeugen...mehr »

mehr »
 
13. November 2018

Vortrag: Erinnerungskultur und jüdische Gemeinden in der DDR

Am Dienstag, den 13. November lädt das Thüringer Archiv für Zeitgeschichte "Matthias Domaschk" die Historikerin und Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg nach Jena ein. Um 19 Uhr hält die gebürtige Ostberlinerin, die seit ihrer Ordination 2016 einer jüdischen Gemeinde in Hameln vorsteht,...mehr »

mehr »
 
18. Oktober 2018

Podium: Eigensinn in der "Platte": Jena-Neulobeda und Halle-Neustadt

Am Donnerstag, den 18. Oktober 2018 fragt das ThürAZ im Stadtteilbüro Lobeda nach Handlungsspielräumen von BewohnerInnen in Großwohnsiedlungen in der DDR der 70er und 80er Jahre. Wir beleuchten zwei staatsunabhängige kirchennahe Gruppen in Jena-Neulobeda und in Halle-Neustadt. In Neulobeda...mehr »

mehr »
 
25. Oktober 2018

Film & Gespräch: "Insel der Schwäne" (DEFA 1983)

Am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 zeigt das ThürAZ um 19.00 Uhr den DEFA-Film "Insel der Schwäne" (1983) im Kino im Schillerhof. Im Anschluss steht die Literaturwissenschaftlerin Dr. Birgit Dahlke von der Humboldt-Universität Berlin für ein Filmgespräch zur Verfügung. Der Film greift...mehr »

mehr »
 
5. Juli 2018

Podium: "Wir haben den Begriff des Volkseigentums beim Wort genommen" - Schwarzwohnen in der DDR

Die Verwahrlosung ganzer Stadtviertel bin hin zu massivem Verfall und Abriss sorgte in der DDR für „Grauzonen“, in denen sich Wohnungssuchende selbstständig einquartierten. Politisch motiviert war die Besetzung von Wohnraum war dabei nicht unbedingt: Oft wurde aus der Not heraus leerstehender...mehr »

mehr »
 
28. Juni 2018

Podium: "Ruinen schaffen ohne Waffen" - Der Verfall ostdeutscher Innenstädte im Fokus der DDR-Opposition

Am Donnerstag, den 28. Juni 2018 organisiert das ThürAZ in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt ein Podium zum Altstadtverfall in der DDR und dessen Wahrnehmung durch oppositionelle Gruppen in den 1980er Jahren. Auch wenn seit Beginn der 1970er Jahre die Sensibilität der...mehr »

mehr »
 

Veranstaltungsreihe 2018: "Leben auf der Baustelle?! - Bauen und Wohnen in der DDR"

Die Veranstaltungsreihe des Thüringer Archivs für Zeitgeschichte „Matthias Domaschk“ (ThürAZ) beschäftigt sich dieses Jahr mit dem Thema „Leben auf der Baustelle? - Bauen und Wohnen in der DDR“. Wohnraummangel war in der DDR ein eklatantes Problem: 1971 kamen auf 1000 Einwohner in den Bezirken...mehr »

mehr »