Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

News Startseite

8. September 2019

Bürgerfest des Thüringer Geschichtsverbunds: "Es ist zum Ausreis(s)en! – Die Friedliche Revolution aus Sicht der Geflohenen"

Am 8. September veranstaltet der Geschichtsverbund Thüringen von 14 bis 21 Uhr ein Bürgerfest auf dem Gelände der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt und lädt herzlich ein, dabei zu sein. Das Fest steht unter dem Motto "Es ist zum Ausreis(s)en! - Die Friedliche Revolution aus Sicht der Geflohenen". 

"Wir bleiben hier" und "Wir wollen raus" wurde gleichermaßen in den ostdeutschen Städten im Herbst 1989 skandiert. Tausende Bürger und Bürgerinnen kehrten dem sozialistischen Versuch auf deutschem Boden den Rücken und gehörten 1989 ebenfalls zur dynamisierenden Kraft der revolutionären Bewegung in der DDR: Sie stimmten mit den Füßen ab und zeigten ganz deutlich ihre Unzufriedenheit mit den politischen und sozialen Verhältnissen.

Darüber wollen wir mit Dr. Renate Hürtgen (Historikerin) und den beiden Zeitzeugen Jörg Stiehler (Hamburg) und Niels Lars Chrestensen (Erfurt) diskutieren. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Sylka Scholz.

Ins Gespräch kommen können die Besucher auch mit VertreterInnen der Initiativen des Geschichtsverbunds, die sich an Informationsständen vorstellen. Parallel gibt es ein Kinderprogramm und das Musikhighlight setzt abends die Jenaer Funk-Rock-Band FAROUL

Gefördert wird das Bürgerfest von der Staatskanzlei Thüringen, der Stadt Erfurt, der Sparkasse Mittelthüringen und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.

Weitere Informationen unter https://geschichtsverbund-thueringen.de.

Flyer mit Details zum Programm: