Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

News Startseite

15. November 2018

Nachbarschaftsgespräch: Wohnen und Leben in Jena Winzerla

Am Donnerstag, den 15. November 2018 findet in der Aula der Grundschule "Friedrich Schiller" ein Gespräch zum Wohnen und Leben in Jena Winzerla statt. Geplant ist eine Fishbowl-Diskussion, an der sich die Besucherinnen und Besucher beteiligen können.
Impulse geben zu Beginn die Zeitzeugen Günter Platzdasch (geb. 1956) und Sieglinde Seibt (geb. 1941). Sie berichten aus ihrer Perspektive von Wohnbedingungen und Gestaltungsspielräumen im Wohnalltag in Winzerla vor und nach 1989/90. Alteingesessene und Neuzugezogene können in der Veranstaltung Geschichten, Erlebnisse und Sichtweisen austauschen.

Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe des Thüringer Archivs für Zeitgeschichte "Matthias Domaschk" zum Thema "Leben auf der Baustelle?! - Bauen und Wohnen in der DDR". Sie wird zusammen mit dem Stadtteilbüro Winzerla organisiert.

Der Eintritt ist frei.

Gefördert wird die Veranstaltung von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Städtebauförderung. 

Nachbarschaftsgespräch: "Wohnen und Leben in Jena Winzerla"

Termin: Donnerstag, 15. November 2018, 18.00 Uhr
Gäste: Günter Platzdasch (Jurist und Journalist, Ortsteilrat Winzerla), Sieglinde Seibt (Pfarrerin i. R.)
Moderation: Stefan Peter Andres (Fakultät Architektur und Stadtplanung an der FH Erfurt) 
Ort: Aula der Grundschule "Friedrich Schiller" Winzerla, Eingang an der Wasserachse