Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

News Startseite

09. November 2016

Der 9. November in Jena

Kundgebung der neuen Parteien auf dem Platz der Kosmonauten in Jena am 26.11.1989, ThürAZ, Sammlung/Foto: Jörg Auweiler

Der 9. November ist in der deutschen Geschichte ein vielfach belegtes Datum: Am 9.11.1848 wird am Paulskirchenabgeordneten Robert Blum das Todesurteil vollstreckt. Nachdem dieser sich an revolutionären Umsturzversuchen beteiligt hatte, verurteilt ein Kriegsgericht ihn zum Tode, obwohl Abgeordnete wie er parlamentarische Immunität genießen. Siebzig Jahre später ist es wieder ein 9. November, an dem sich das politische System einschneidend ändert: Nachdem Kaiser Wilhelm II. zum Rücktritt gedrängt worden ist, ruft der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann am 9.11.1918 in Berlin die "deutsche Republik" aus. Er will damit Karl Liebknecht zuvorkommen, der fast zeitgleich die "freie sozialistische Republik" ausruft.

Der gescheiterte Putsch Adolf Hitlers gegen die junge Weimarer Republik am 9.11.1923 verhindert nicht, dass zehn Jahre später die Nationalsozialisten an die Macht gelangen. Das deutschlandweite Pogrom um den 9.11.1938 markiert schließlich den Übergang von der umfassenden Diskriminierung jüdischer BürgerInnen hin zu deren systematischer Verfolgung und Ermordung durch die Nationalsozialisten.

Der 9.11.1989 hingegen steht als Tag des Mauerfalls symbolisch für den Zusammenbruch der DDR sowie für die vorangegangenen Ereignisse der Friedlichen Revolution, in deren Rahmen sich DDR-BürgerInnen mit gewaltfreien Protesten für Menschenrechte und Demokratie einsetzten. Neben dem mahnenden Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus nimmt am 9. November die Erinnerung an die revolutionären Ereignisse von 1989 einen wichtigen Raum ein – gerade in einer Zeit, in der rechte gesellschaftliche Gruppen sich auf die Forderungen und Errungenschaften der demonstrierenden BürgerInnen von 1989 berufen. Aus diesem Grund lädt das Thüringer Archiv für Zeitgeschichte "Matthias Domaschk" am 9. November 2016 dazu ein, im Rahmen eines Stadtspaziergangs die Spuren des Aufbruchs von 1989 in Jena zu verfolgen. Treffpunkt ist die Rathausdiele (Markt 1) um 15.30 Uhr.

Zahlreiche weitere Veranstaltungen finden an diesem Tag in Jena statt. Hinweise auf die einzelnen Termine entnehmen Sie bitte der Broschüre:

Dateien:
Broschuere_9.11.pdf4.4 M