Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Startseite  |  Sitemap
 

Aktuelles

erste  <  Seite 1  Seite 2  Seite 3  Seite 4  Seite 5  Seite 6  Seite 7  Seite 8  Seite 9  Seite 10  >  letzte 
 
12. April 2018

Stadtrundgang für Lehrkräfte: "Matthias Domaschk und die Opposition in Jena"

Am 12. April 1981 kam Matthias Domaschk im Alter von 23 Jahren unter bis heute nicht vollständig aufgeklärten Umständen in der Geraer Bezirks-Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit ums Leben.Anlässlich seines 37. Todestages bot das ThürAZ am 11. April 2018 eine Fortbildung...mehr »

mehr »
 
26. Januar 2018

Neue Satzung für den Trägerverein

Mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 17. 11. 2017 wurde eine neue Satzung für den Trägerverein "Künstler für Andere e.V." verabschiedet und am 19. Januar 2018 notariell beurkundet. Interessierte können die neue Fassung ab sofort hier abrufen.mehr »

mehr »
 
12. Dezember 2017

Bericht zum Podium "Wie umgehen mit der Vergangenheit? Der 9. November als Herausforderung und Chance"

Anfang 2017 begann der Künstler für Andere e. V. als Träger des Thüringer Archivs für Zeitgeschichte „Matthias Domaschk“ (ThürAZ) gemeinsam mit PartnerInnen aus anderen Jenaer Vereinen und Institutionen, ein Programm unter dem Motto „Tag und Nacht der Demokratie“ für den 9. November zu...mehr »

mehr »
 
22. August 2017

Jahresbericht für 2016

Um Interessierten einen Einblick in die Arbeit des Archivs zu ermöglichen, erstellen wir jedes Jahr einen Jahresbericht. Dieser enthält u.a. einen Überblick über neu eingeworbene Archivalien und informiert über unsere zahlreichen Bildungsveranstaltungen. Den aktuellen Bericht für das Jahr 2016...mehr »

mehr »
 
29. Juni 2017

Bericht zum Podium "Neonazismus als 'Widerstand'? Die Rezeption von Rechtsextremismus in der DDR in Staat, Kirche und Gesellschaft"

Aus dem Podium, das die subjektive Perspektive der Zeitzeugen Uwe Kulisch und Kai Pankonin mit der wissenschaftlichen Perspektive des Historikers Harry Waibel verband, ging hervor, dass das Verhältnis von Neonazis zu staatlichen Organen in der DDR als ambivalent einzuschätzen ist. Junge...mehr »

mehr »
 
06. Juni 2017

Bericht zum Podium "'Die ham se sozusagen aus dem Busch geholt' - Alltagsrassismus und Fremdenfeindlichkeit in der DDR"

Über die Ursachen von Ressentiments und diskriminierendem Verhalten gegenüber Ausländern in der DDR sprach im Rahmen eines Podiums im Jenaer Stadtmuseum die Historikerin Dr. Annegret Schüle mit dem ehemaligen Ausländerbeauftragten des Freistaats Sachsen, Heiner Sandig, sowie der...mehr »

mehr »
 
24. Mai 2017

Nachruf auf Peter "Blase" Rösch

Nachruf auf Peter "Blase" Rösch *15.10.1953 (Jena)† 17.5.2017 (Berlin)In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 2017 verstarb Peter "Blase" Rösch in Berlin. Wir trauern um ihn und möchten an einen Querdenker erinnern, für den das Aufgeben nie eine Option war.Seit Beginn der 1970er...mehr »

mehr »